Test JCP Mini-ITX Gehäuse MI 102 Hinterlasse einen Kommentar

JCP Mini-ITX Gehäuse MI 102
JCP Mini-ITX Gehäuse MI 102

Als CP Product Expert haben wir das Mini-ITX Gehäuse MI 102 von Jet Computer ausführlich getestet.

Channel Partner Product Expert
Channel Partner Product Expert

Der Testbeginn war am 20.05.09 und nachfolgender Bericht kam zustande:

Erster Eindruck/Haptik

Das für die VIA- Intel Atom-Plattform konzipierte JCP Mini-ITX 102 Gehäuse kann man wirklich als schnuckelig bezeichnen und sieht sehr schick aus. An den Seiten ist das Blech durchgehend gelocht und soll dadurch die Kühlung des Gehäuses übernehmen, da für einen extra Gehäuselüfter kein Platz vorhanden ist. Die Front ist verspiegelt und hinter der oberen Klappe kann ein optisches Slimlinelaufwerk seinen Platz finden, während sich hinter der unteren Klappe zwei USB-, sowie die Sound-Anschlüsse befinden. Ein lüfterloses externes 60 Watt Netzteil liegt bei.

Für diesen ersten Eindruck und Haptik gab es die Note 1

Wie hat sich der Einbau vollzogen?

Nimmt man den durch zwei Schrauben befestigten oberen Deckel ab, so sieht man gleich auf Anhieb, dass darin nicht viel Platz für Komponenten sein wird, was bei einem Mini-PC Case aber von vornherein klar ist. Trotzdem kann man darin alles Nötige an Hardware unterbringen, auch wenn es für Assemblierer mit großen Händen schwierig werden sollte. Zu berücksichtigen ist, dass für das optische Laufwerk, so wie bei manch anderen Herstellern, kein IDE- oder SATA-Adapter beiliegt. Beim Test wurde ein Intel D945GCLF2 Mini-ITX Mainboard, eine 320er 2,5“ WD-Festplatte, ein 2 GB DDR2-800 RAM von takeMS und ein Slimlinelaufwerk von Samsung verwendet. Der Zeitaufwand für den Zusammenbau lag bei etwa 20 Minuten. Da wir aber die Mini-Cases gewohnt sind, dürfte sich beim ungeübten Assemblierer der Zeitaufwand auch schon mal verdoppeln.

Hierfür ergab sich die Note 2

Die Verkaufsargumente und die Vorteile für Händler sind:

Da das Case vor Allem für den Mini-ITX Bereich sehr preiswert ist und dazu qualitativ gut verarbeitet ist, lohnt sich der Verkauf auf jeden Fall. Dazu ist es leise und für jeden Arbeitsplatz oder Schreibtisch geeignet. Ein kompletter Mini-PC lässt sich mit dem Case schon unter 200 Euro verwirklichen. Mit diesen Argumenten sollte sich jeder Kunde überzeugen lassen und macht den Einsatz eines klobigen und lauten Tower-PCs damit mehr als überflüssig.
Die Marge zum UVP ist angemessen, auch wenn es sich, wie leider in der Branche schon üblich geworden, bei den Preisvergleichen quasi zum Einkaufspreis erwerben lässt.

Es ergab sich eine klare Note 1

Als nächstes wurden die Vorteile für den Kunden / Anwender erörtert:

Für den anspruchslosen Heimanwender oder Arbeitgeber ist das Case ideal, da es sehr Platz sparend, günstig und leise ist. Zudem sieht es sehr schick aus. Ein weiterer Vorteil ist, dass durchweg Strom sparende Komponenten verbaut werden und dadurch der Geldbeutel auf Dauer nicht unerheblich geschont wird. Damit kann jeder Anwender seinen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Ebenfalls eine klare Note 1

Stromverbrauch und Umweltverträglichkeit (GREEN-IT)

Unsere Konfiguration lieferte folgende Messwerte:

  • PC ausgeschaltet = 0,3 Watt
  • PC im Idle-Modus (Betriebssystem hochgefahren im Leerlauf) = 22 Watt
  • Standby-Modus S3 = 1,3 Watt
  • CPU-Vollast = 38 Watt

Gemessen wurde das Ganze mit dem Energiekostenmesser von Revolt.
Nimmt man die Referenzwerte von früheren Standard-PCs, liegen diese Werte deutlich darunter und der Standby-Verbrauch ist auch ok.

Das Packungszubehör:

Als Zubehör werden mit dem Gehäuse die zur Assemblierung notwendigen Schrauben und das externe Netzteil mitgeliefert.

Und Schlussendlich das Fazit

Mit diesem Case ist JET Computer ein durchaus großer Wurf im Mini-ITX Bereich gelungen. Die Einschränkung die durch das schwache Netzteil hervorgerufen wird und daher i.d.R. nur VIA- und Atom-Boards verbaut werden können, schwächt das sehr gute Gesamturteil nur unwesentlich. Dafür bekommt der Anwender ein sehr kleines, kompaktes und leises Gehäuse für wenig Geld. Damit hat JET das Vorurteil gebrochen, dass Mini-ITX-Gehäuse teuer sein müssen und damit endlich die Tür für den Absatz an die große Masse aufgestoßen. Zudem gibt es Hoffnung, dass auch andere Hersteller nachziehen und demnächst auch so preisgünstige Gehäuse in diesem Format anbieten. Von uns bekommt das Case eine klare Kaufempfehlung und wird in unserem Shop bereits als Komplettsystem angeboten!

Die Gesamtnote 1 wurde erreicht.

Natürlich haben wir das Gehäuse gleich in unser Programm und Shop aufgenommen. 

Als Komplett-PC hier günstig kaufen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.