Chieftec BT-02B Mini-ITX Gehäuse Testbericht Hinterlasse einen Kommentar

Chieftec BT-02B Mini-ITX Case
Chieftec BT-02B Mini-ITX Case

Dieses Chieftec (Arena Electronic GmbH) Case ist insofern schon mal interessant, dass es eines der wenigen Mini-Gehäuse ist, das ein optisches Laufwerk mit normaler Bauhöhe anstatt eines Slimlinelaufwerkes aufnehmen kann. Dazu kommt noch ein ebenso vollwertiger PCI/PCIe Steckplatz auf der Rückseite und ein “ultra leises SFX Netzteil”.

Obwohl das BT-02 nicht gerade zu den schönsten seiner Gilde zählt, ist es mit einem Preis von etwa 60 Euro inkl. Netzteil trotzdem sehr attraktiv. Es kann sowohl senkrecht (Standard) als auch waagrecht aufgestellt werden. An der Kunststoff-Front befindet sich neben der Laufwerksklappe der Einschaltknopf und die LEDs für Power und Festplatte.

An der Frontseite befinden sich hinter einer Klappe zwei USB- so wie die Soundanschlüsse. Das übrige Gehäuse ist aus Metall gefertigt.

Einbau und Montage

Den Deckel nimmt man einfach ab indem man die drei hinteren Rändelschrauben abschraubt und vorsichtig nach hinten abhebt. Für unseren Test haben wir folgende Komponenten verwendet:

  • ZOTAC G43-ITX Mainboard
  • Intel Core 2 Duo E5700 3,0 GHz Prozessor
  • Samsung HD503HI 500GB SATA Festplatte
  • Patriot 8 GB DDR2-800 RAM Kit
  • NB BlackSilentFan XR1 Gehäuselüfter

Als Betriebssystem kam Microsoft Windows 7 Professional 64-bit (SB) zum Einsatz.

Der Einbau und die Verkabelung sind wie bei Mini-Gehäusen gewohnt nichts für große und ungeduldige Hände. Eigentlich war als CPU-Lüfter ein Arctic Cooling Alpine 11 GT vorgesehen um das Betriebsgeräusch niedrig zu halten, aber wie sich später noch herausstellen sollte, war dieser bereits zu hoch für dieses Gehäuse und das optische Laufwerk hätte sich nicht installieren lassen. Wird ein DVD-Laufwerk eingesetzt, darf der Prozessor-Kühler nicht höher als 6 cm und nicht breiter als 10 cm sein. Ansonsten muss auf das Laufwerk verzichtet werden. Daher haben wir den “normalen” Intel Boxed-Kühler installiert.
Die Festplatte wird ganz unüblich an der Außenseite angeschraubt, was aber überhaupt kein Nachteil ist.
Der schon erwähnte PCI/PCIe Steckplatz bietet Platz für eine Single-Slot Karte mit voller Bauhöhe, was im ITX-Bereich nicht gerade üblich ist.

Als nächstes wurde der 60mm Gehäuselüfter von Noiseblocker an der Rückseite montiert um eine ausreichende Kühlung sicherzustellen. Es ist bei Bedarf aber auch noch ein zweiter Lüfterslot vorhanden. Anschließend wird das DVD-Laufwerk wird mit den beiden beiliegenden Kunststoffschienen eingesetzt. Alles in allem ist der Einbau doch recht reibungslos verlaufen, auch wenn anfangs alles etwas ungewohnt erscheinen mag…

Betriebseigenschaften und sonstige Merkmale

Beim einschalten des PCs wusste man erst beim ersten Monitorbild, dass der PC auch läuft, so leise war er. Damit ist das ultra leise und 180 Watt starke SFX Netzteil wie vom Hersteller propagiert, wirklich so gut wie nicht hörbar.
Nach den BIOS-Einstellungen wird der PC wieder neu gestartet und die Installation des Betriebssystemes kann beginnen. Dies erfolgte auch wie gewohnt und ohne besondere Vorkommnisse.

Den Stromverbrauch und Umweltverträglichkeit (GREEN-IT) haben wir an dieser Stelle vernachlässigt, da sich je nach Ausstattung die Werte verändern und somit keinen echten Aufschluss darüber leisten können.

Vorteile für den Kunden und Fazit

Einen Vorteil sehen wir ganz klar beim guten Preis/Leistungsverhältnis und dem leisen Betriebsgeräusch. Am besten aufgehoben ist es wahrscheinlich bei Firmen-Arbeitsplätzen und als Mini-PC/Server für den Home-User. Das Aussehen genügt unserer Meinung nicht unbedingt für das “gestylte” Wohnzimmer, obwohl es keinesfalls als hässlich abgetan werden darf. Auch ein Vergleich mit einem Gehäuse a’la Silverstone verbietet sich schon vom preislichen her…

Alles in allem erhält man ein Mini-ITX Gehäuse mit guter Qualität zum kleinen Preis und kann uneingeschränkt weiterempfohlen werden!

[nggallery id=23]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.