USB 3.0 Problem

USB 3.0 Problem mit Funk-Maus/Tastatur gelöst 3

USB 3.0 Anschlüsse Intel NUC Kit D34010WYKH2 i3-4010U
USB 3.0 Anschlüsse des Intel NUC Kit D34010WYKH2

Mit einem kleinen Trick lies sich das Problem mit den USB 3.0 Anschlüssen und über Funk agierende (kabellose) Eingabegeräten lösen!

Ausgangspunkt war eine Lieferung von Intel NUC Kit D34010WYKH2 Komplett-PCs an einen unserer Stammkunden. Dieses Intel NUC Modell verfügt (leider) nur noch über USB 3.0 Ports. An solch einem Anschluss sollte eine über Funk verbundene Microsoft Sculpt Ergonomic Desktop Maus-/Tastatur Kombination angesteckt werden. Das entpuppte sich als eine zeit- und nervenaufreibende Angelegenheit…

Problemlage:

Nach der Installation des 8.1 Windows Prof 64-Bit Betriebssystems sprang die Maus unkontrolliert auf dem Bildschirm umher. Ein Arbeiten war damit unmöglich.
Jetzt wurde erfolglos versucht, mit Treiber-Updates dem Treiben ein Ende zu setzen. Leider brachte auch ein BIOS-Update keinen Erfolg.
Zu guter Letzt wurde auch noch ein Anruf bei der Microsoft-Hotline getätigt. “Ihnen sei dieses Problem mit USB 3.0 Anschlüssen bekannt, aber eine Lösung hätten sie momentan auch nicht anzubieten…”

Jetzt begann eine langwierige Recherche quer durch das Internet, u.a. auch in diversen englischsprachigen Intel-Foren. Einige Einträge klangen vielversprechend. Einer davon vermeldete Erfolg mit einem USB-Verlängerungskabel, indem der Dongle der Maus/Tastatur mit einigem Abstand vom PC entfernt hingelegt wurde. Ein anderer wiederum versuchte mit dem selben Prinzip mittels einem USB Hub das Problem zu lösen.
Leider hatte all dies keinerlei Verbesserung bewirkt…

Nach allgemeiner Ratlosigkeit und Resignation verhalf ein Zufall für des Rätsels Lösung…

Problemlösung:

Um am PC überhaupt was tun zu können, wurde eine kabelgebundene USB-Maus angeschlossen. Der Maus-Dongle steckte dabei aber immer noch und durch ein Versehen wurde die Funk-Maus in die Hand genommen und der Mauszeiger verhielt sich auf einmal ganz normal.
Jetzt steckt unter dem zweiten USB-Anschluss des Dongles ein USB-Stick und die Maus funktioniert einwandfrei!

Eine Erklärung für dieses Verhalten scheint folgende zu sein:
Die USB 3.0 Ports arbeiten in den selben Frequenzbereichen wie die Funk-Mäuse und stören dabei diese. Ein USB-Stick scheint die Strahlung abzuschirmen und der Dongle kann ungestört arbeiten.
Wieso das bei den Entwicklungen der Schnittstellen nicht beachtet wurde bleibt uns ein Rätsel…

Natürlich ist das Stecken lassen eines USB-Sticks nicht die sauberste Lösung, aber es funktioniert immerhin.

Wir möchten an dieser Stelle Herrn Peter Franke von der PCA Consulting GmbH vielfach für die aufopfernde und äußerst langwierige Problemlösung danken!

D54250WYK2_usb3_l

3 Comments

  1. Danke für diesen Beitrag, hatte das Problem neulich auch und durch diesen Beitrag konnte ich das Problem lösen.

    Lg

  2. Betr. Wireless Maus an PC´s mit USB-3.0
    2015.09.10 Meine Rezession bei AMAZON

    Microsoft Wireless Mobile Mouse 3500
    Eine Klasse Maus. Scheint sogar mit dem USB3 Problem zu Recht zu kommen.
    Das inzwischen bekannte Problem – Wireless Maus an PC´s mit USB-3.0
    Ich habe die gleiche Maus 2009 gekauft. Modell: 1427.
    Eine SUPER Maus, funktioniert heute noch wie im am 1.Tag, und das ca. 5-8Std. täglich.
    Doch auf einmal, – ist die Maus defekt? Zittert nur noch rum, Positionieren fast unmöglich.
    Hast du ein Problem? – nicht verzagen, GOOGLE fragen – Probleme mit Funkmaus
    Bei mir tauchte das Problem erstmals auf, als ich meinen PC mit neuem Board, CPU & RAM modernisieren musste, (ASUS M5A97 R2.0) und hatte nun auch USB-3 on Board.
    Meinen Maus-Dongle nutzte ich am Front-Kartenleser mit USB-2. Als dieser auch getauscht wurde, tauchte das Problem erstmals auf.
    Der Neue Kartenleser (CSL) hat vorne 1xUSB-2 und 2xUSB-3. Ab diesem Zeitpunkt an ging an USB2 nichts mehr. Weder Vorne, noch Hinten, überall das Gleiche Problem.
    Im Windows konnte ich die Maus nur am USB-3 Port einigermaßen benutzen.
    Für Änderungen im BIOS oder ACRONIS Boot Menü dann wieder auf USB-2 umstecken.

    Mein besonderer Dank geht an PC-Wölfel.
    (usb-3-0-problem-mit-funk-maustastatur-geloest)

    Mein Maus-Dongle steckte nun hinten am USB-2 Port in einer USB-Verlängerung (ca. 1m).
    Damit wird offensichtlich die Beeinflussung durch die USB-3 Ports verhindert. So funktionierte es wieder, meine alte Microsoft Maus war also nicht defekt.

    Ich brauche oft eine 2te Maus, also wieder diese SUPER-Maus bestellt. Optisch gleiche Maus, gleiche Bezeichnung, jedoch Model: 1571
    Nur auf der Unterseite sind Änderungen zu erkennen.
    Modeländerungen gleich Fortschritt? – von wegen, (z.B. Transportfach für den Dongle)

    Aber sie Funktioniert wie die Alte, nun sogar wieder an USB2 ohne Verlängerung.

  3. Es reichen bei mir schon ca. 20cm USB Verlängerung.
    Klasse, danke für diesen Beitrag!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.