Titelverteidigung erfolgreich – Inoffizieller deutscher IT-Skimeister! 3

Siegerehrung der Mannschaftswertung
Siegerehrung der Mannschaftswertung

Trotz beachtlicher Verstärkung der gegnerischen Mannschaften in diesem Jahr konnte der Titel zum zweiten Mal geholt werden und die inoffizielle IT-Skimeisterschaft in der Mannschaftswertung vom PC-Wölfl Team verteidigt werden. Während bei den Einzelwertungen einmal mehr Anjana Weiler vom Team Brother bei den Damen nicht zu schlagen war, wurde auch der Titel in der Einzelwertung der Männer von Kaspersky-Rennfahrer Karl Momm souverän verteidigt.

Es waren diesmal insgesamt 49 Rennläufer für die Teams von Brother, Case Logic, OKI, Stethos, Systeam sowie Trust für die Hersteller und PC-Wölfl als einziger Vertreter für den Fachhandel angetreten. Bereits am Vortag vor dem Rennen war das Rennbriefing angesetzt. Bereits hier und im anschließenden “Hexenkessel” wurde mit Durchhaltevermögen der Wölfl’s klar gestellt, dass auch dieses Jahr wieder mit ihnen zu rechnen sein wird.

Nach einer kurzen Nacht war es dann soweit, rauf auf den Gletscher zu einem Weißbierfrühstück und anschließender Rennbesichtigung. Der Tag hätte nicht schöner sein können. Tolles schönes Wetter und optimale Schneebedingungen waren für ein spannendes Hundertstel-Rennen Voraussetzung. Diesmal trug wahrscheinlich auch dieses Schönwetter dazu bei, dass alle Rennläufer ohne Torfehler durch kamen. Wer bei den Einzelwertungen die Plätze machte war bereits beim Rennen klar, aber die Teamwertungen wurden erst am Abend bei der Siegerehrung bekannt gegeben und alle waren auf das Ergebnis gespannt. Würden die Wölfl’s auch diesmal wieder vorne sein, obwohl das Team Case Logic bereits in der Einzelwertung Platz 1 und 3 belegten?

Nach dem Rennen konnte man noch den ganzen Tag die Pisten unsicher machen oder das Après-Ski geniessen um sich dann am Abend gemeinsam zur Siegerehrung zu treffen. Diese wurde von Armin Weiler (ChannelPartner) sehr kurzweilig und mit teilweise versteckten Lachern moderiert. Anschließend wurde noch gut gespeist und die Titel von allen Teams ausgiebig gefeiert.

Wer dann noch fit war und die Ausdauer dazu hatte, traf sich wiederum im “Hexenkessel” um die restliche Energie abzutanzen. Alles in allem war es wieder ein sehr harmonisches Renn-Wochenende mit vielen Leuten aus der IT-Branche die zeigten, dass es besser miteinander geht als gegeneinander.

Das PC-Wölfl Team wird sich auch nächstes Jahr zur Titelverteidigung stellen. In der Zwischenzeit wird sich das Team auch wieder in der IT-Welt beweisen und ihr Bestes geben. In diesem Sinne…

[nggallery id=13]

3 Comments

  1. Hallo Wölfls,

    das war wieder einmal eine grandiose Leistung! Schnaps trifft Slalom!

    Es grüßt die ChannelPartner-Rennleitung!

  2. Hallo Ihr Rennwölfels,

    super Leistung ob auf der Piste oder im Hexenkessel…
    Ihr wist ja inzwischen auch wie man seinen Titel Verteidigt 🙂

    Liebe Grüße von eurem Skihasi
    Anjana

  3. Mein Glückwunsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.